Irland gemütlich, exklusiv und authentisch erleben – 25 Tage – Unterkunft in 4* Herrenhäuser & Hotels (509)

4.675,00

Irland in aller Gemütlichkeit ausgiebig und exklusiv entdecken. 24 Tage voller Irland-Wunder mit Übernachtungen in erlesenen Unterkünften.

Die Reise kann auch auf 21 Tage verkürzt werden.

Jederzeit buchbar. Alle Preise verstehen sich pro Person im Doppel-/ Zweibettzimmer und sind ab Preise.

Beschreibung

Tag 1
Ankunft in Dublin & Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt

Heute reisen Sie gegen Mittag in Dublin an.
Wir organisieren für Sie einen Privatchauffeur, der Sie am Flughafen abholt und in die Innenstadt Dublins zum Ihrem Hotel bringt (im Preis bereits inkludiert). Nach dem Check-In in Ihr Hotel haben Sie noch Zeit die Hauptstadt zu entdecken.
Sie können sich, ausgerüstet mit einem Stadtplan, aufmachen und Dublin auf eigene Faust erkunden. Wir können das Trinity College mit dem berühmten „Book of Kells“, das als eine der schönsten Handschriften des frühen Mittelalters gilt, einen Spaziergang durch das Vergnügungsviertel „Temple Bar“ und die Einkaufsstraße Grafton Street empfehlen.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Brooks Hotel oder einem ähnlichen Hotel in Dublin

Tag 2
Ein Tag in Dublin

In Dublin gibt es zahlreiche Möglichkeiten um Ihren Tag zu gestalten, wie z. B. Tagesausflüge an die Küste zu den Orten Malahide und Howth.
Oder statten Sie einem der zahlreichen Museen einen Besuch ab, z.B. Nationalmuseum, Georgian House Museum, Little Museum, GPO Museum.
Oder wie wärs z. B. mit einem Besuch des viertältesten Zoos der Welt – bekannt für seine Löwenzüchtung? Nachdem Zoo Besuch könnten Sie im Phönix Park Fahrräder ausleihen um den 8km² großen Park zu erkunden.

Sehr gerne organisieren wir auch eine private ca. 3 stündige Stadtführung mit deutschsprachiger Reiseleitung
für Sie. ca 130 – 140 € pauschal

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Brooks Hotel oder einem ähnlichen Hotel in Dublin

Tag 3
Dublin – Powerscourt House and Gardens – Wicklow

Heute morgen holen Sie Ihren Mietwagen in Dublin im Stadtbüro ab.
Am Vormittag empfehlen wir Ihnen den Besuch der bedeutendsten Gartenanlagen des Landes. Bei Enniskerry, südlich von Dublin, befinden sich die Parkanlagen von Powerscourt Garden. Die Pflanzungen für die Powerscourt Gardens wurden im Jahre 1745 begonnen und 1767 abgeschlossen. Heute zählen die Gärten zu den großartigsten Europas. Besonders berühmt sind sie durch ihre umfangreiche Sammlung von Nadelbäumen aus aller Welt.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Brooklodge Hotel and Macreddin Village oder einem ähnlichen Hotel
in der Umgegbung.
ca. 90 km – 1,5 Stunden Fahrzeit

Tag 4
Klosteranlage Glendalough & Kilkenny

Heute können Sie Glendalough besichtigen, eine Klostersiedlung, die romantisch in einem Tal der Wicklow Mountains liegt, bevor Sie weiter nach Kilkenny aufbrechen. Vom heiligen Kevin im 6. Jahrhundert gegründet, erwarb das Kloster Bedeutung als Ort der Gelehrsamkeit über die Grenzen Irlands hinaus. Empfehlenswert ist ein Spaziergang um den unteren See – ca. 1 Stunde.
Am Nachmittag können Sie die Stadt Kilkenny besichtigen.
Die mittelalterliche Stadt hat einiges zu bieten: moderne Kultur, traditionelle Pubs, beeindruckende Kirchen und Kathedralen. Das herausragendste Bauwerk ist das Schloss von Kilkenny, welches direkt an den Ufern des Flusses Nore liegt .

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Brooklodge Hotel and Macreddin Village oder einem ähnlichen Hotel in der Umgegbung.
ca. 130 km – 2 Stunden Fahrzeit

Tag 5
Wicklow – Waterford

Wir empfehlen heute über Newross nach Waterford zu fahren. Alternativ können Sie natürlich auch über Kilkenny nach Waterford fahren (falls Sie Kilkenny nicht schon am Vortag besichtigt haben).
Auf dem Weg Richtung Waterford können Sie beim beeindruckenden, aber auch nachdenklich stimmenden Dunbrody Famine Ship Halt machen. Das authentisch nachgebaute Schiff erzählt die Geschichte, welche so viele irische Familien betroffen hat und auch heute noch betrifft: die Auswanderung.
Waterford – Irlands älteste Stadt blickt auf 1.000 Jahre Geschichte zurück und überrascht Sie stets aufs Neue. Uralte Kunstwerke der Wikinger, normannische Bauwerke und glitzerndes makelloses Kristall – erkunden Sie dieses Juwel in Irlands historischem Osten und entdecken Sie all die Schätze, die diese Stadt so besonders machen.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Faithlegg House Hotel bei Waterford oder einer ähnlichen Unterkunft
ca. 210 km – 3,5 Stunden Fahrzeit

Tag 6
Waterford – Dunmore East – Hook Head

Heute könnten Sie sich auf den Weg Richtung Dunmore East machen. Ein wunderschönes Hafenörtchen am Meer. Mit einem kleinen zauberhaften Sandstrand. Flanieren Sie durch das Örtchen und machen Sie eine Kaffeepause bevor es weitergeht zum Hook Head Leuchtturm. Einem der ältesten Leuchttürme der Welt. Wir empfehlen die Strecke mit der Autofähre über Passage East (ca. 50 km einfache Strecke inkl. Dunmore East)

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Faithlegg House Hotel bei Waterford oder einer ähnlichen Unterkunft

Tag 7
Waterford – Lismore – Ballycotton

Wir empfehlen heute die Strecke von Waterford über Lismore nach Ballycotton.
In Lismore befinden sich Irlands älteste Gärten rund um das mächtige Lismore Castle, dessen ältester Teil aus dem 12. Jahrhundert stammt. Sie finden eine große Anzahl von Magnolien, Rhododendren und Kamelien in der prächtigen Parkanlage mit verschiedenen Skulpturen. (Das Schloß selber kann leider nicht besichtigt werden)
Fahren Sie weiter Richtung Castlemartyr und machen Sie eine Teepause im 5* Castlemartyr Hotel & Golf Resort
Anschließend können Sie den Strand bei Ballycotton genießen oder Sie schlendern Sie entlang der beeindruckenden Klippen. Ein herrlicher Spazierweg, ca. 8 km lang, bevor Sie in Ihr Hotel einchecken.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* The Bayview Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft in Ballycotton
ca 114 km – ca. 2 Stunden Fahrzeit

Tag 8
Ein Tag in und um Ballycotton

Lassen Sie den heutigen Tag gemütlich angehen.
Sie können den Leuchtturm besichtigen – ca 20 € pro Person für Bootsfahrt zum Leuchtturm und Besichtigung (nur bei schönem Wetter möglich)
Auch ein Ausflug zur nahe gelegenen „Jameson Whiskey Destillerie“ in Midleton lohnt sich, um wohl einen der bekanntesten irischen Whiskeys zu verkosten und näher kennen zu lernen. (Führungen ausschließlich in Englisch, es stehen deutsche Infoblätter zur Verfügung.)
Alternativ oder zusätzlich können Sie auch Cobh einen Besuch abstatten und dort die „Titanic Experience“ besuchen. Auf dem Rückweg können Sie noch das „Fota House, Arboretum & Gardens“ besichtigen. Die Gärten werden Sie mit ihrer Vielfältigkeit verzaubern und die Besichtigung des Hauses wird Sie in eine andere Zeit versetzen.
Für einen weiteren erlebnisreichen Tag empfehlen wir einen Ausflug in Europas Kulturhauptstadt 2005 – Cork.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* The Bayview Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft in Ballycotton

Tag 9
Von Ost- nach West-Cork

Sollten Sie gestern Cork oder Cobh nicht besichtigt haben, würde dies heute en route möglich sein.
Kinsale sollten Sie als einen weiteren Stopp in Betracht ziehen. Nach einem Bummel durch die Stadt, empfehlen wir den Charles Fort zu besuchen. Dort genießen Sie traumhafte Aussichten aufs Meer (ca. 5 Minuten Autofahrt von Kinsale).
Kinsale wird auch als „Food Capital“ von Irland bezeichnet – daher würden wir empfehlen das Mittagessen dort in einem der unzähligen Restaurants einzunehmen – unser Favorit: Lemon Leaf – hervorragende, frische Gerichte und Kuchen…
Von Kinsale aus folgen Sie der Wild Atlantic Way Route bis nach Baltimore – wir versprechen Ihnen tolle Eindrücke während der Fahrt!

Übernachtung inklusive Frühstück im 3* Casey’s of Baltimore oder einer ähnlichen Unterkunft in Baltimore
ca. 150 km – 2,5 Stunden Fahrzeit

Tag 10
Im Südwesten der grünen Insel

Vielleicht möchten Sie heute einfach nur entspannen?
Sollten Sie doch auf Entdeckungsreise gehen wollen, empfehlen wir einen Tagesausflug zum Leuchtturm Mizen Head, welcher durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Die Brücke führt über eine tiefe Schlucht auf die vorgelagerte Landzunge. Wenn man den Blick hinunter wagt, dann wird man mit etwas Glück ein paar Seehunde sehen. Auf dem Kap angekommen wird man in das Leben eines Leuchtturmwärters eingeweiht.
Oder Sie machen einen Ausflug nach Sherkin Island einer Insel mit tollen Sandstränden und vielen herrlichen Ausblicken aufs Meer. Auf der Insel haben sich viele Künstler und Autoren niedergelassen.
Alternativ könnten Sie von Baltimore aus eine Wal- und Delfinbeobachtungstour machen. Besteigen Sie das Boot und entdecken Sie die Meeresbewohner in natura.

Übernachtung inklusive Frühstück im 3* Casey’s of Baltimore oder einer ähnlichen Unterkunft in Baltimore
ca. 120 km – 2 Stunden 20 Minuten Fahrzeit (Ausflug zum Mizen Head und zum Beacon)

Tag 11
Baltimore – Bantry – Glengarriff – Castletownbere

Bleiben Sie heute dem Wild Atlantic Way treu, um auf die Halbinsel „Beara Peninsula“ zu gelangen.
Sie machen sich als erstes auf den Weg in Richtung des Städtchens Bantry und besichtigen das alte elegante Herrenhaus „Bantry House“ aus dem 18. Jahrhundert mit seiner schönen Gartenanlage. Es diente als Originaldrehschauplatz für den Robin Pilcher Film „Jenseits des Ozeans“ und ist einen Besuch Wert.
In Glengarriff ist die Garteninsel Garinish Island sehenswert. Sie setzen mit dem Boot über zur Insel. Während der 15 minütigen Fahrt können Sie Seerobben beobachten, die sich auf den Steinen räkeln um sich zu sonnen. Auf der 15 Hektar großen Insel finden Sie einen Garten von seltener Schönheit mit zahlreichen exotischen Pflanzen und Stechpalmen.
Danach folgen Sie einer herrlichen Landstraße entlang der Beara Halbinsel bis nach Castletownbere.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Beara Coast Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft in Castletownbere
ca. 160 km – 3 Stunden 15 Minuten Fahrzeit

Tag 12
Dursey Island

Falls Sie mal Ruhe und Abstand brauchen sind Sie auf Dursey Island genau richtig. Die Insel ist sehr einsam. Die 6,5 km lange und 1,5 km breite Insel ist nur mit einer Seilbahn zugänglich. In ca. 3-4 Stunden können Sie die Insel einmal umrunden.
Sie kommen auf diesem Rundwanderweg an einer verfallenen Kirche vorbei und auch an der Ruine eines Signalturms. Genießen Sie den Blick auf den Atlantik und auf zerklüftete Klippen. Auch für Vogelliebhaber ist Dursey Island ein Paradies – Sie finden auf der Insel zahlreiche Arten von Seevögeln. (ca. 9 km, Höhendifferenz ca. 300 m)
Denken Sie daran Verpflegung mitzunehmen, da Sie auf Dursey Island nichts kaufen können. Bedenken Sie bei Ihrer Zeitplanung außerdem, dass Sie unter Umständen bei der Seilbahn warten müssen. Es werden nicht nur Touristen befördert, sondern auch Hunde, Schafe und Vorräte.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Beara Coast Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft in Castletownbere
ca. 45 km – 1 Stunde Fahrzeit

Tag 13
Castletownbere (- Gleninchaquin) – Kenmare – Ring of Kerry – Killarney

Heute entdecken Sie den nördlichen Teil des Ring of Bearas und zusätzlich noch den Ring of Kerry.
Von Castletownbere aus machen Sie sich auf den Weg nach Kenmare. Es empfiehlt sich einen Abstecher nach Gleninchaquin zu machen. Ein magischer Ort mit beeindruckenden Wasserfall. (ca 7 km eine Strecke).
In Kenmare können Sie durch die Straßen bummeln. Von Kenmare aus befahren Sie den berühmten Ring of Kerry.
Weiter geht es nach Sneem, Caherdaniel und Waterville.
Ein Abstecher über den Skellig Ring: Bei einer herrlich am Strand gelegenen Schokoladenfabrik auf dem Skellig Ring an der St. Finians Bay, werden alle Naschkatzen auf Ihre Kosten kommen.
Weiter entlang des Skellig Rings, der interessanteste Teil der Ring of Kerry, können Sie dramatische Klippen und Valentia Island entdecken („Umweg“ ca 40 km).
Danach folgen Sie der Ring of Kerry Straße bis nach Killarney

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Great Southern Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft in Killarney
ca. 200 km – 4 Stunden Fahrzeit (ohne Skellig Ring)

Tag 14
Killarney Highlights

Killarney hat so viel zu bieten – die Qual der Wahl ist Ihre. Gerne beschreiben wir die vielen verschiedenen Möglichkeiten auf Anfrage detaillierter und können sie dann auch für Sie buchen.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Great Southern Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft in Killarney

Tag 15
Die Dingle Halbinsel

Auf keinen Fall sollte der Besuch der Dingle Halbinsel bei Ihrer Irlandreise fehlen. Sie gehört zu den wenigen Orten Irlands, an denen noch zahlreiche historische Bauwerke bewundert und viele literarische Werke gefunden werden können.
Sand unter den Füßen und frische Meeresluft spüren Sie beim zauberhaften Inch Strand. Genießen Sie ein paar entspannende Minuten bei einem Spaziergang mit traumhafter Hintergrundkulisse. Sie fahren entlang einer großartigen Steilküstenstraße, die um die Landspitze Slea Head herumführt. Malerische Küstenlandschaft, Bauwerke aus vergangen Zeiten und die von Literatur geprägten Blasket-Inseln bieten wunderbare Gelegenheiten für schöne Fotoaufnahmen.
Im quirligen Hafenstädtchen Dingle können Sie in einem der Restaurants fangfrischen Fisch probieren oder einem der berühmtesten Bewohner Dingles bei einer Bootsfahrt „Guten Tag“ sagen. Dingle ist bekannt für seinen Delfin Fungi welcher seit den frühen 80igern in der Bucht von Dingle lebt.
Allen Whiskeyfans empfehlen wir den Besuch der Dingle Destillery – eine kleine aber feine Whiskeydestillerie

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Great Southern Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft in Killarney
ca. 160 km – Tagesausflug

Tag 16
Killarney – Cliffs of Moher – Ballyvaughan

Die direkte Route führt Sie über Abbeyfeale – Adare – Limerick – Ennis zu den Cliffs of Moher und dann nach Ballyvaughan. ca. 225 km – 3,5 Stunden Fahrzeit
Alternativ landschaftlich schönere Strecke, aber anstrengender – Teil des Wild Atlantic Way. ca. 200 km – 4 Stunden Fahrzeit

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Gregans Castle Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft im Burren Gebiet

Tag 17
The Burren

Erkunden Sie heute Teile des Burren.
Trotz der steinigen, kargen und windumtosten Flächen finden sich im Burren auf wundersame Weise Pflanzen aus dem arktischen Raum sowie aus der Mittelmeerregion, welche traumhafte Fotomotive bieten.
Für Naschkatzen und Naturliebhaber empfiehlt sich die Einkehr in Linallas Eiskreme Fabrik und in die Burren Perfumery. Alternativ bei schlechter Witterung empfehlen wir den Besuch der Aillwee Höhle.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Gregans Castle Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft im Burren Gebiet

Tag 18
Ballyvaughan – Connemara

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie heute entlang des Wild Atlantic Ways weiter nach Norden.
Mit der Küste und der bizarren Region des Burren als Kontrast können Sie aber bereits auf der anderen Seite der Galway Bay’s Connemara sehen.
Bevor Sie dort ankommen, könnten Sie der Stadt Galway einen Besuch abstatten. Es empfiehlt sich auch bei der St. Nikolaus Kathedrale zu parken. Die lebhafte Universitätsstadt mit seinen zahlreichen Geschäften und Pubs bietet viel Interessantes.
Beliebt und bekannt ist wohl die Fußgängerzone der Bridge Street mit den farbenfrohen Fassaden unzähligen Shops, Pubs und Restaurants. Sie werden dort bestimmt auch „Busker“ (Straßenmusiker) antreffen.
Ein Spaziergang entlang der Meerespromenade Richtung Salthill bietet sich auch an.
Weiter geht’s entlang der Küste Richtung Spiddal. Auf dieser Fahrt bekommen Sie bereits einen Eindruck von Connemara. Die Steinzäune Connemara’s werden Sie die nächsten zwei Tage begleiten.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Screebe Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft
ca 100 km – 2 Stunden Fahrzeit

Tag 19
Connemara

Erkunden Sie heute die rauhe Landschaft Connemaras. Täler, unzählige Seen und zerklüftete Buchten machen den besonderen Reiz dieser einzigartigen Gegend aus.
Über Leenane, welches am Fjord Killary liegt erreichen Sie Kylemore Abbey – ein im neogotischen Stil erbautes Schloss; es liegt idyllisch an einem Moorsee. Eingebettet in die Berglandschaft Connemaras, ist es das Heim einer Gruppe von Benediktinerinnen. Bis vor einiger Zeit war Kylemore Abbey ein Mädcheninternat. Besonders schön ist der viktorianische Garten. (Bitte hier mindestens 2,5 Stunden einplanen für das herrliche Anwesen). Im Connemara Nationalpark gibt es wunderschöne Wanderwege.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Screebe Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft

Tag 20
Tagesausflug Aran Island oder Connemara entdecken

Von Rossaveel könnten Sie die Fähre am Vormittag auf die Insel Inish Mor nehmen.
InishMor, der größten der drei Aran Islands, welche berühmt ist für ihre mythischen keltischen Forts. Sie können das das ca. 3000 Jahre alte, direkt am Meer liegende Fort Dun Aengus besichtigen. Typisch für die Aran Island sind außerdem die Steinmauern, die die Insel in kleine Gärten einteilt. Genießen Sie auch die Ruhe und die Entschleunigung die diese Insel bietet.
BITTE BEACHTEN SIE, dass die Bootsfahrt auch bei schönem Wetter sehr rau sein kann.

Alternative: Entdecken Sie die Sky Road und den Connemara Nationalpark.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Screebe Hotel oder einer ähnlichen Unterkunft

Tag 21
Connemara – Westport – Ballina

In Westport mit seiner schmucken Innenstadt bietet sich als Stopp an. Kleine Gassen, gemütliche Pubs und kleine Geschäfte laden zum Bummeln ein. Die Fachwerkhäuser im georgianischen Stil erinnern auch heute noch an die lange Geschichte der Stadt.
Dort könnten Sie auch eine Führung durch das historische Westport House aus dem 18. Jahrhundert machen. Westport House gehört zu den interessantesten Bauwerken der Stadt und umfasst einen See, Terrassen, wunderschöne Gärten mit traumhaftem Blick auf die Clew Bay, den Atlantischen Ozean, Clare Island und Irlands heiligem Berg Croagh Patrick.
Danach machen Sie sich auf den Weg Richtung Ballina zur Ihrer Unterkunft.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Mount Falcon Estate oder einer ähnlichen Unterkunft in Ballina
ca 115 km

Tag 22
Ballina – Achill Island

Wir empfehlen die ländliche Fahrt über Newport und Mallaranny nach Achill Island.
Der deutsche Schriftsteller Heinrich Böll lebte und arbeitete auf der Insel. Sein Ferienhaus wird heute als Gästehaus für internationale und irische Künstler genutzt. Sehen Sie sich das verlassene Dorf, das seit der großen Hungersnot in Ruinen liegt und von Böll so eindrucksvoll in seinem ‚Irischen Tagebuch‘ beschrieben wird, an. Der anschließende Atlantic Drive bietet eine eindrucksvolle Sicht auf die wilde Brandung des Atlantiks.
Fahren Sie doch die „Sackgasse“ auf Achill Island noch weiter bis zum Strand Keem. Vielleicht überkommt Sie auch hier das Gefühl „am Ende der Welt“ zu sein!

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Mount Falcon Estate oder einer ähnlichen Unterkunft in Ballina
ca 100 km – 1,75 Stunden Fahrzeit

Tag 23
Ballina – Athlone

Heute geht es über Swinford, Boyle und Four Mile House Richtung Athlone.
Athlone liegt wunderschön am südliche Ende des Lough Ree, dort wo dieser in den Shannon Fluss übergeht – daher bieten sich in Athlone jegliche „Wasser-Aktivitäten“ an – ob eine gemütliche Bootsrundfahrt oder etwas mehr Action beim „Fresh Water Adventure Center“
Einen Besuch ist auch das Athlone Castle Wert.
Abseits des Wassers laden auch die vielen Wanderweg, Treks und Trails zum Erkunden ein.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Wineport Lodge oder einer ähnlichen Unterkunft in Athlone

Tag 24
Ein gemütlicher Tag in Athlone

Heute empfehlen wir einen gemütlichen Tag einzulegen. Lassen Sie sich zum Beispiel im Hotel mit einer Massage verwöhnen oder machen Sie sich auf den Weg Richtung Innenstadt von Athlone um dort eine Bootsfahrt zu machen z. B. in einem Wikinger Boot. Eine wunderschöne Strecke ist die Fahrt mit dem Boot nach Clonmacnoise einer Klosteranlage aus dem 6. Jahrhundert.
Alle sportlich Aktiven könnten sich auch Fahrräder ausleihen.

Übernachtung inklusive Frühstück im 4* Wineport Lodge oder einer ähnlichen Unterkunft in Athlone

Tag 25
Athlone – Dublin Flughafen

Auf Ihrer Fahrt zum Flughafen empfiehlt sich eine Einkehr bei der ältesten lizenzierten Whiskeydestillerie Irlands in Kilbeggan.
ca. 120 km – 1,5 Stunden Fahrzeit

Wir hoffen Sie nehmen viele schöne Erinnerungen mit nach Hause und würden uns über ein baldiges Wiedersehen auf der grünen Insel sehr freuen!
Jetzt bleibt uns nur „Go raibh maith agat“ (ein herzliches Dankeschön) zu sagen und zu hoffen, dass wir Sie bald wieder in unserer Wahlheimat begrüßen dürfen.

Eingeschlossene Leistungen:

  • 24x Übernachtungen inklusive Frühstück in ausgewählten 3*- 4* Hotels & Herrenhäuser
  • Mietwagen der gewünschten Kategorie für die Dauer der Reise
  • Flughafen-Transfer mit Privatchauffeur bei Abreise
  • umfangreiche Reiseunterlagen (online) mit Tipps für Ausflüge etc.
  • detaillierte Auskunft zu den Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten
  • wenn es Ihre Zeit erlaubt: ein persönliches Kennenlernen während Ihres Aufenthalts in Killarney

Nicht inkludierte Leistungen:

Flüge, Eintritte, Persönliche Ausgaben, Trinkgelder und Getränke

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein mögliches Programm ist. Der Reiseablauf ist individuell gestaltbar für eine unbegrenzte Anzahl an Nächtigungen. Gerne erstellen wir Ihnen Ihr persönliches, maßgeschneidertes Programm.

Route - Kartenausschnitt