Gartenwandern – die etwas andere Irlandreise

1.190,00

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: k.A. Kategorie:

Beschreibung

Eine Reise durch die Welt der Düfte und Gärten im Südwesten Irlands

Was nur wenigen bekannt ist: Irland bietet eine Vielfalt an prächtigen Parks aus dem 19. Jahrhundert in traumhafter Lage. Mit uralten Baumbeständen und einer wunderbaren Mischung aus den schönsten Blumen und Pflanzen aus aller Welt, die hier unter dem Einfluss des milden Klimas und auch der speziellen Bodenbeschaffenheit, besser, größer und schöner gedeihen als an irgendeinem anderen Platz in Europa. Es gibt kaum eine Pflanze, die Ihnen bei der Rundreise durch diese Gärten nicht begegnet.
Ein wirklicher Traum für die Sinne.

Reiseverlauf

Tag 1: Glengarriff Nature Reserve

Unsere Wanderung im Glengarriff Nature Reserve führt uns über eine Strecke von ca. 5 km durch einen bezaubernden, märchenhaften Eichenwald, der in unmittelbarer Nähe des kleinen Ortes Glengarriff liegt und dessen Alter man auf über 1.000 Jahre schätzt. Hier finden sich auch zwei Bergflüsse; das Waldgebiet selbst ist eines der letzten seiner Art.

Tag 2: Garinish Island – Die magische Garteninsel und der Bamboo Park

Nicht nur ist diese Garteninsel weltweit bekannt, sie ist auch die größte Insel im Hafenbecken von Glengarriff und beheimatet Pflanzen aus aller Welt, die Sie faszinieren werden. Die magische Garteninsel wurde vor über 100 Jahren von der Familie Violet und John Annan Bryce angelegt.

Sie werden auch durch den Bamboo Park Tropical Gardens, ein exotischer Garten am Meer, einst gegründet von Lady Ardilaun und ihrem Ehemann Sir Arthur Edward Guinness schlendern. Umgeben von tropischen Pflanzen und verschlungenen Wegen, finden Sie in diesem Park ca. 30 verschiedenen Bambusarten, meterhohe Baumfarne, Palmen und können die schönen Aussichten auf Glengarriff, die Bucht und die Garinish Islands genießen.

Tag 3: Durrus Gardens

Heute besuchen Sie die besonderen und ungewöhnlichen Privatgärten in und bei Durrus. Die Gärten sind beide vielfältig, exotisch und im Wesentlichen von jeweils einer Person angelegt und liebevoll gepflegt.

Tag 4: Derreen Garden & Molly Gallivan’s Retro Farm

Derreen Garden zählt nicht nur zu den 10 schönsten Gärten Irlands sondern auch zu den ältesten. Entstanden im Jahre 1863 befindet sich der Garten noch immer im Besitz der Gründerfamilie der Lansdownes und das Ehepaar Bigham unterhält den Park ohne irgendeine staatliche Zuwendung. Der Park liegt in der Bucht von Kilmakilogue und immer wieder auf der Strecke der 12 km Küstenpfade werden Sie eingebettet in den Duft der Rhododendronpflanzen und überwältigt sein von der unglaublichen Farbvielfalt.

Anschließend eine kleine Zeitreise zur Retro-Farm Molly Gallivan’s in Bonane mit Whiskey-Destillation. Bevor es Whiskey gab, gab es den Irish Poitín. Er ist sozusagen der Ursprung des heutigen Whiskey. Das Wort Whiskey bedeutet „Wasser des Lebens“, gälisch „Uisge beatha“. Heute werden wir bei der traditionellen Herstellung des Poitín dabei sein und selbstverständlich auch eine Kostprobe nehmen.

Tag 5: The Ewe Sculpture Garden

Eine einmalig gelungene Komposition aus Natur und Kunst.
The Ewe ist der erste und einzige Interaktive Skulpturen Garten in Irland. Sie werden zauberhafte, in die Natur eingeflochtene Kunstwerke entdecken und den Einfallsreichtum der Künstler bestaunen, die auch aus achtlos weggeworfenen Gegenständen einmalige Recycling-Werke geschaffen haben, die sehr wirkungsvoll in die Landschaft integriert wurden.

Tag 6: Bantry House

Ein geschichtsträchtiges und eines der beeindruckendsten Anwesen in Irland überhaupt.

Bantry House stammt aus dem Jahre 1820 und ist heutzutage, zusammen mit seinen großartigen Gärten, ein Museum, aber auch Wohnsitz der Nachfahren des Lord Bantry, dessen Familie seinerzeit das Land um die Bantry Bay regierte.

Hier können Sie nicht nur die Pflanzenwelt einatmen sondern auch über hundert Stufen zum oberen Teil des Gartens wandern. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, sich in der Bediensteten-Küche bei Tee und Scones zu stärken. In dieser Umgebung werden alle Ihre Sinne berührt.

Danach Besuch des pittoresken Wochenmarktes in Bantry.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten:

  • Alle Ausflüge zu den Gärten
  • Transport vor Ort
  • 7 Übernachtungen im Doppel- oder Zweibettzimmer in den Pondlodge Cottages des Westlodge Hotels in Bantry (die Cottages sind mit 2 Schlafzimmern (meist en-suite),  einen Wohnbereich mit kleinem Fernseher und einer Küche mit Herd, Wasserkocher, Kühlschrank und einem Kombi-Gerät zum Waschen und Trocknen von Wäsche ausgestattet. Die Mehrzahl der Cottages verfügen über 2 Badezimmer.)
  • Vollverpflegung (3 Mahlzeiten, Tee, Kaffee, Wasser)
  • Alle Eintritte
  • Alle Führungen
  • Fähre nach Garinish Island
  • Rohstoffe zur Herstellung eines eigenen Naturparfüms
  • Benutzung von höhen-verstellbaren Nordic-Walking-Stöcken

Zusätzliche Leistungen:
Der Aufpreis für das Einzelzimmer im Feriencottage mit Bad/WC für zwei Zimmer, Küche und Wohnbereich, beträgt 225 € pro Woche.
Für Hotel-Fans wird eine begrenzte Anzahl von Zimmern im Zentralgebäude des Hotels angeboten. Die Unterbringung im Doppelzimmer im Hotel mit eigenem Bad/WC mit täglichem Zimmer-Service kostet zusätzlich 70 € pro Person und Woche.
Eine Unterbringung in einem Einzelzimmer im Hotel mit eigenem Bad/WC und täglichem Zimmerservice ist ebenfalls möglich. Der Einzelzimmer-Zuschlag beträgt in diesem Fall 245,00 € für die Woche, Anzahl begrenzt. Die Vergabe der Zimmer erfolgt nach dem Eingang der Anmeldungen.

Nicht inkludierte Leistungen:
sind jeweils die Kosten für die An- und Abreise nach/ab Bantry und für die extra ausgewiesenen „zusätzlichen Leistungen“.

Begleitveranstaltungen:

Ein Abend im Irish Pub: Besuchen Sie eines der vielen  traditionellen Irish Pubs in Bantry und hören Sie dort Live-Musik. Der Pub-Bus transportiert Sie auch gerne zu geringen Kosten zu den Pubs von Glengarriff und zurück.

Ausflug zu den schönsten Orten Südwest-Irlands: Am freien Tag organisieren wir für alle Interessierten einen (deutschsprachig) geführten Tagesausflug zu den schönsten Orten Südwest­irlands. Wir fahren zur Spitze der Beara Peninsula, besuchen unterwegs einen exponierten Steinkreis, die Burgruine des letzten irischen Chieftains O´Sullivan Bere, einen Meditationsgarten hoch über dem Meer, das Atlantik-Dorf Allihies mit Pub und die Coulagh Bay, Residenz der berühmten Beara Hag. Alternativ fahren wir zur Mizen Pensinsula, Irlands südwestlichstem Kap mit beeindruckenden Klippen und herrlichen Stränden. [Änderungen vorbehalten] Teilnahmekosten 80 € (Für Komplettpreis-Teilnehmer im Preis enthalten).

In der Schwitzhütte Körper und Geist reinigen: Nach einer alten Zeremonie der Lakota-Indianer. Die aus Haselbaum-Ruten und Wolldecken konstruierte Schwitzhütte liegt geschützt in einer Bachaue mit Blick auf das Meer. Die im Feuer erhitzten Steine sorgen in der „Sweatlodge“ für die richtige Temperatur. Ein Feuermeister und ein Leiter führen uns durch die vier Gänge der Schwitzhütte. Im Dunkel der Lodge machen wir eine innere Reise und reinigen uns. Mitzubringen: Handtuch; Männer tragen Shorts, Frauen tragen ein Trägershirt und einen leichten Rock oder einen Pareo; Wir bitten um eine Beteiligung von 50 € pro Person zur Deckung der Kosten für Holz, Deckenreinigung und die Reisekosten des Leiters.

Massage nach dem Wandern: Zur Revitalisierung bieten wir unseren Teilnehmern eine klassische oder Aromatherapie-Massage an. Sie mindern potenzielle, durch oxidativen Stress verursachte Zellschäden und beschleunigen die Erholung. Eliane Zimmermann, eine der führenden Aromatherapeutinnen Europas, und ihre KollegInnen sind gerne für Sie da. Preis: ab 50 € (je nach Dauer).

Zusätzliche Information

Reisetermin

22.04. – 29.04.2017, 13.05. – 20.05.2017, 10.06. – 17.06.2017, 01.07. – 08.07.2017